Linktipps

nächste Einzel-Ausstellung: Galerie Backhouse, Achern,  Oberacherner Str .21

Vernissage: 1. September 2019, 11:30 Uhr

 Motto: "Große Kunst..."

Musik. Umrahmung: Michael Bühler (Gesang), J. Prestel (Klavier)

 

Zeichnungen 2019

-  zum Vergrößern auf Bilder klicken!

Zeichnungen 2018

Zeichnungen 2016

Zeichnungen 2015

...zum Vergrößern auf die Bilder klicken.

(Mittelbad.Presse, 7.6.2016 - Wolfgang Winter).

Josef Prestel gehört zu den rar gewordenen Originalen der regionalen Kunstszene. Auch am Sonntag ging es in der Backhaus-Galerie bemerkenswert locker und launig zu.
Statt des analysierenden Lobgesangs eines Kunsthistorikers bekam das häufig zum schallenden Gelächter gebrachte Publikum einen witzigen Dialog zwischen Weismann und Prestel geboten. Freute sich Weismann, dessen »genialen Bilder« auszustellen, erklärte der Künstler lakonisch, dass er zuvor bei allen anderen Galerien Absagen kassiert habe. Seine Bilder, von denen er vor einigen Jahren bereits einen ganzen Container entsorgte, male er »zum Zeitvertreib in den Abendstunden«, wenn er zu müde zum Klavierspielen sei.
»Frei und spontan«
»Am Anfang steht ein Klecks«, erklärt Prestel und beschreibt, dass aus dem später zum Beispiel ein aus dem Vordergrund ragender Baumstumpf oder die fern am Horizont erscheinende Silhouette eines Dorfes werden kann. Der »frei und spontan« arbeitende Künstler zeigt Landschaften, die dem Betrachter bekannt und trotzdem seltsam fremd und oftmals sperrig erscheinen. Mal verstellt zum Beispiel ein labyrinthisches Tohuwabohu von Totholz den Blick, deren vegetative Verflechtungen in anderen Bildern aufgelöst, mehr oder weniger geordnet und damit optisch begehbar gemacht werden.
Prestel malt mit schwarzer Tusche, einer hohen Kunst, wie ihm auch aus dem Publikum von einer fachkundigen Besucherin bescheinigt wurde. Zu den Markenzeichen des Oberkirchers gehört, das fertige Bild mit blutroten Farbspritzern zu versehen, aus denen im Einzelfall auch einmal ein kleines, gegenständliches Motiv entstehen kann.
Den Titel seiner Ausstellung »Ich scher' mich einen Teufel um die Kunst« ergänzte Prestel im Katalog mit der provokanten Polemik »Ich bin hinter dem Geld her«. Damit steckt allein in der Überschrift der aktuellen Prestel-Werkschau bereits ein ganzer Pandora-Krug voll Kunstkritik.

Hier können Sie meine Ausstellungkataloge  und Bücher erwerben

Prestel-Ausstellungskatalog 2019

"Große Kunst..."

48 Seiten Hochglanzbroschüre

8,00 €
In den Warenkorb
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1
Prestel-Ausstellungskatalog 2018

Kunst kommt von (Können) Müssen!

48 Seiten Hochglanzbroschüre

8,00 €
In den Warenkorb
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1
Prestel-Ausstellungskatalog 2016

Der frühe Vogel kann mich mal...

48 Seiten Hochglanzbroschüre

8,00 €
In den Warenkorb
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1
Prestel-Ausstellungskatalog 2015

Ich scher' mich einen Teufel um die Kunst...

48 Seiten Hochglanzbroschüre

8,00 €
In den Warenkorb
  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1
Prestel-Ausstellungkatalog 2014

Rettet die Bäume, esst Biberfleisch!

44 Seiten Hochglanzbroschüre

8,00 €
In den Warenkorb
  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1
Prestel-Ausstellungskatalog 2013

Solange man blutet, lebt man noch!

48 Seiten Hochglanzbroschüre

8,00 €
In den Warenkorb
  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1
Comicbuch von 2012

Titel: Was zeichne ich da eigentlich?

Autor & Zeichner: Josef Prestel

Paperback: 108 Seiten

ISBN: 978-3-8482-1200-2

erhältlich in jeder Buchhandlung und im Internet

9,95 €
In den Warenkorb
  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1
Buch von 2010

Titel: Wie werde ich Millionär?

Autor & Zeichner: Josef Prestel (alias Ohrenigel)

ISBN: 978-3-8423-2865-5

Paperback: 80 Seiten

erhältlich in jeder Buchhandlung und im Internet.

9,95 €
In den Warenkorb
  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1